aktuelles/breit.jpg

Mittwoch, 18. Juli 2018

Breite Ringe

Wir lieben breite Ringe. Nicht nur weil unser Damast so richtig zur Geltung kommt. Auch weil breite Ringe ein mutiges Statement sind. Im Bild einer unserer Klassiker in 12 mm Breite.







aktuelles/schmal.jpg

Freitag, 5. März 2018

Schmale Ringe

Ganz klar, schmale Ringe sind der Trend. Wir haben gezögert, ob das unseren Ringen gut tut. Dann aber beherzt schmale Ringe entworfen und waren selber überrascht. Wir finden die neuen Ringe sehr schick.








aktuelles/knife_edge.jpg

Freitag, 5. März 2018

Knife Edge

Unsere Ringe werden schmaler und zierlicher. Aber nicht schlichter. Was wir auf kleinem Raum machen können, zeigen wir hier. Insgesamt 3,8 mm breit, 5 Brillanten in einer perfekten Paveefassung, ein 1,5 mm breiter Damast- streifen.





aktuelles/jaffa_mon.jpg

Donnertag, 10. Dezember 2018

Jaffa

Unsere eigene Gelbgoldlegierung aus dem letzten Jahr benannt nach der Stadt Shiraz haben wir in diesem Jahr um eine Rosegoldlegierung erweitert und sie nach der Stadt Jaffa benannt. Jaffa steht für saftige Orangen und und einen wunderbaren warmen Farbton. Diese Legierungen ergänzen unser Angebot hin zu warmen, dem Hautton schmeichelnden Farben. Sie sind Entwicklungen aus unserer Werkstatt und werden so von keiner Scheideanstalt angeboten. Weil sie uns selber sehr wichtig sind verwenden wir auch nur feinste Zutaten. Das Feingold stammt aus der Fairtrade zertifizierten Goldmine Macdesa.






aktuelles/Karl_Theodor_von_der_Pfalz,_Rheingolddukaten_1763,_CNG.jpg

Donnerstag 25. April 2019

Gold aus deutschen Flüssen

Wir bieten Ihnen neben unserem Fair-Trade-Gold nun auch Gold aus deutschen Flüssen an. Vor allem der Rhein und die Elbe sind goldführend. Wenn auch in winzigen Mengen. Ein Gramm Rheingold besteht aus 280.000 Flittern - Aus einer Tonne gewaschenem Rheinkies gewinnt man 0,025 Gramm Gold (daraus folgen 40 Tonnen Gestein für 1 Gramm Gold) Alles in allem also eine recht mühsame Angelegenheit. Deshalb hat man schon 1764 zum Prägen der Golddukaten nicht irgend ein Gold verwendet, sondern Rheingold und auch darauf hingewiesen: SIC FULGENT LITTORA RHENI , so glänzen die Ufer des Rheins. Heute sind sie seltene und begehrte Sammlerstücke.









© 2010 Joachim Bartz Schmuck · Kontakt · Impressum · Sitemap